Home » Drei Sterne » Die Tour

763. 510FVf05noLDerzeit rollt sie wieder, die Tour de France. Nach dem Start in Düsseldorf müssen die Akteure traditionsgemäß sowohl die Alpen als auch die Pyrenäen meistern, bevor die Zielflagge in Paris winkt. Nicht umsonst gilt der Kultwettbewerb als das bekannteste und härteste Radrennen der Welt.

Und wieder bestimmen Blut, Schweiß und Tränen die Szenerie. Doch der Mythos hat auch eine deutsche Komponente, die Jürgen Löhle in seinem Band “Die Tour – deutsche Profis und ihre Erfolge” beleuchtet. Der Sportjournalist füllt vier Kapitel mit deutschen Tour-Helden und Wasserträgern, deutschen Austragungsorten, deutschen Teams und deutschen Erfolgen. Ein Schnaps deutsch-französische Radsporthistorie fehlt ebenso nicht.

Sicherlich: Dieser Band ist nur etwas für Radsportfans, aber die bekommen viele Daten und Fakten auf einem Silbertablett in Buchform serviert. Jürgen Löhle gelingt ein kurzweiliger Brückenschlag von frühen deutschen Stars wie Kurt Stöpel bis Erich Bautz (vor dem zweiten Weltkrieg) bis hin zu den jungen Wilden der Gegenwart, allen voran dem aktuell wieder sehr erfolgreichem Marcel Kittel.

Löhle versucht einen Streifzug über die erfolgreichen Auftritte deutscher Profis bei der Tour – ohne die Schattenseiten des Dopings zu verschweigen. Er liefert starke Bilder und kurzweilige Texte, kratzt dabei aber meist nur an der Oberfläche. Das alles wurde in einem quadratischen Paperback-Format verpackt – gewöhnungsbedürftig. Und auch der Preis erscheint uns einen Tick zu hoch gegriffen.

Die Tour: Deutsche Profis und ihre Erfolge
Autor: Jürgen Löle
Verlag: Delius Klasing
Preis: 29,90 Euro
ISBN: 978-3667109224
Erschienen: März 2017

Bewertung: 3 von 5 Sterne

Platzhalter Werbung