Home » Fünf Sterne » Harff testet: LEGO DUPLO Cars 3: Piston-Cup-Rennen

Um nicht gleich mit einer Unwahrheit zu beginnen: Ich habe nichts getestet, war lediglich einer der Testbeobachter. Der Tester war ein kleiner Nachbarsjunge, der zu seinem dritten Geburtstag einen Kasten von LEGO DUPLO erhielt.

Das Geburtstagskind war schon vom Bild auf dem Karton mit Autos aus Disney•Pixar Cars 3 völlig fasziniert. Schnell war der Karton geöffnet und alle Teile auf dem Fußboden verteilt. Nun ging es ans bauen – wie bei Lego üblich. Auch wenn Lego meint, dass LEGO DUPLO: Cars 3: Piston-Cup-Rennen schon für Kinder ab 2 Jahren geeignet ist, erscheint das ambitioniert. Der kleine Autofan benötigte schon noch die helfende Hand des Vaters. Gemeinsam ging dann alles schnell und Lightning McQueen und Jackson Storm – die Disney•Pixar Cars 3 – gingen an den Start. Klar gewann das Geburtstagskind den Siegerpokal, den Lego klugerweise gleich mitgeliefert hat.

Blieb nur noch die Frage, wie lange der Spielspaß anhält. Als ich einige Tage später die Nachbarsfamilie besuchte, stand im Kinderzimmer noch immer der Startbogen und ich wurde zu einem Rennen eingeladen. Das geschah zur Freude der Eltern und des großen Bruders. Die hatten schon diverse Rennkilometer im Kinderzimmer hinter sich. Sie hofften schon länger darauf, dass Luigi seine Startflagge mal für einen anderen hebt, mit dem sich der kleine Rennfahrer messen will.

Bewertung: 4,5 von 5 Sterne

Platzhalter Werbung