Home » Fünf Sterne » Südnorwegen-Reiseführer

769. 51r72AC0uDLWem der Sommer hierzulande zu warm ist, der sucht sein Reiseziel weiter nördlich. Skandinavien biete aus dieser Warte heraus für Fernwehgeplagte schon länger eine ideale Mischung: atemberaubende Landschaften, Ruhe und Abgeschiedenheit, aber auch beeindruckende Fjorde, Wälder und Berge warten.

Hinzu kommen das milde Klima und ein (meist) traumhafter Sommer. Mit diesem Wissen im Hinterkopf wählte auch ihr Redakteur nebst „Besserer Hälfte“ Skandinavien als DAS Reiseziel des Jahres 2017, immerhin sollen dort die glücklichsten Menschen leben.

Kein Urlaub ohne Reiseführer!
Gleich drei Wochen in Norwegen sollten es sein, genauer zwei Wochen in einem luxuriösen Ferienhaus zwischen Bergen und Stavanger und eine abschließende Woche in und um Oslo. Mit im vollgestopften Automobil: das Südnorwegen-Reisehandbuch des Michael Müller-Verlages, mittlerweile in dritter Auflage erschienen. Kostenpunkt: erträgliche 20,90 Euro. Unser Reiseführer in Buchform brachte es auf satte 432 Seiten mit 175 Farbfotos nebst herausnehmbarer Karte.

Reisehandbuch für Norwegen-Entdecker
Für seinen Führer unterteilt Autor Armin Tima Südnorwegen in vier Zonen, schließlich strotzt das Wikingerland nur so vor sehenswerten Reise- , Wander- und Tagesziele. Gleich auf den ersten Seiten findet sich nach eine kurze Vorschau mit den Reizen der einzelnen Regionen, was die Auswahl geeigneter Tagesziele erleichtert.

Es folgen 130 Seiten mit wichtigen Hintergründen und Info´s zum Reiseland Norwegen, angefangen mit Land & Leuten, über die Geschichte und Wirtschaft bis hin zu allen nötigen praktischen Informationen über das Reisen in Norwegen, die Verpflegung bis hin zu verschiedensten Übernachtungsoptionen. Mit diesem Wissenspaket ist Mann & Frau bereits sehr gut für den Norwegen-Trip gerüstet.

Bereits kurz nach der Ankunft in der Kleinstadt Leirvik wurde das blaue Büchlein des Michael-Müller-Verlages für die Planung der folgenden Tage verwendet: Als erste Tagesziele wurden die Städte Bergen, Haugesund und als Wanderausflug Rosendal auserkoren. Bei der Planung der Anreise zu besagten Zielen war dann ebenfalls wieder der Reiseführer gefragt, wenngleich es letztlich nicht ohne topaktuelle Informationen aus dem Internet geht. Welche konkrete Buslinie nehmen wir, lohnt die Fahrt per Pkw, wo fahren Fähren und welche Sehenswürdigkeiten gilt es nicht zu verpassen? Für die grobe Beantwortung all dieser Fragen ist Armin Tima´s Wissenssammlung geeignet. Die Feindetails gibt es im “Netz”.

Kompakte & praktische Orientierungshilfe
Fortan war der Südnorwegen-Reiseführer beim Planen entsprechender Tagesausflüge nicht mehr wegzudenken. Und auch bei späteren Tagestouren, Wanderungen und Stadtrundgängen (etwa in Bergen, Oslo & Stavanger) war unser Reiseführer gefragt und lieferte zahlreiche Ideen, die uns nicht selten die Suche nach der  Touristeninformation ersparte. Da sich sein Gewicht in Grenzen hält, war er stets im Reiserucksack dabei. Norwegen-Kenner Tima stellt die Highlights attraktiver Städte und Dörfer vor und glänzt mit so manchem Geheim- und Lesertipp, wenngleich der Autor ein doch sehr großes Gebiet abdecken muss. Vielleicht wäre es ratsam spätere Auflagen in Südost- und Südwest-Norwegen aufzuteilen, denn letztlich schaffen es nur mobile Camping-Urlauber die gesamte Breite des Landes innerhalb kurzer Zeit zu bereisen. Otto-Normal-Urlauber muss sich meist auf eine Region beschränken, denn das Reisen ist in Norwegen nun mal recht zeitraubend. Immerhin sollte auch hier gelten, dass der gerade in Norwegen niemals eintönige Weg das Ziel ist.

Wie von Michael-Müller-Publikationen gewohnt, glänzt das Reisehandbuch mit einer überragenden Übersichtlichkeit. Nach einer knappen Vorstellung jeder Örtlichkeit liefert der Autor eine üppige Info-Portion:
Basic-Informationen, lohnende Sehenswürdigkeiten, Hotels und Restaurants, Verbindungen für Pkw, Fähre und Bus/Bahn, ggf. ein Stadtplan sowie Sehenswertes in der Umgebung.

Wandervorschläge inklusive
Dank dieser Aufteilung erfahren Leser kurz und knapp das Wichtigste und Sehenswerteste diverser Reiseziele. Mehr und noch Detailreicheres finden Norwegen-Reisende in den örtlichen Touristikinformationen oder auf einschlägigen Seiten im Internet.

Selbst Wanderfreunde wurden nicht vergessen: Sie finden am Ende des wertigen Buches immerhin sechs Tourenvorschläge, inklusive Kartenausschnitte, Wegbeschreibungen und Strecken-Charakteristika. Die beiliegende Norwegen-Karte im Maßstab 1:1.000.000 rundet dieses geballte Infopaket ab, genügt aber freilich nur für einen groben Überblick. Insbesondere für Wandertouren sollten Sie die Ausgaben für eine regionale Wanderkarte im Maßstab 1:50.000 nicht scheuen!

Unser Fazit: Wir haben die Mitnahme dieses praktischen und solide verarbeiteten Reisebegleiters im Taschenbuchformat nicht bereut, ganz im Gegenteil.

Südnorwegen: Reiseführer mit vielen praktischen Tipps
Autor: Armin Tima
Verlag: Michael Müller
Preis: 20,90 Euro
ISBN: 978-3956542282
Erschienen: Mai 2016

Bewertung: 5 von 5 Sterne

Platzhalter Werbung